• Courses
  • /
  • Ganzheitliche Pferdeosteopathie

Ganzheitliche Pferdeosteopathie

Übersicht:

Video

Video

Pferde-Osteopathie 2.0

17 Lektionen

0% Noch nicht begonnen

Mit Claudia und Alexander Sieh
Über den Kurs: Ganzheitliche Pferdeosteopathie

Einfach und schnell

Bist Du bereit?

Kennen Sie das: Sie stehen am Pferd und fragen sich, warum der Pferdebauch so aussieht? Ist das Tier einfach zu dick? Oder warum hat es einen Senkrücken? Liegt es am Reiten oder dem Reiter? Bekommt es eventuell falsches Futter? Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie selbst testen können, ob die Spannung im Pferdebauch eher auf einen Spannungsverlust oder eine erhöhte Spannung hinweist. Ein aufgeblähter Bauch deutet auf zuviel Luft und eine eventuelle Futterunverträglichkeit hin. Ein hängender, schlaffer Bauch könnte ein Zeichen für fehlende Bauchmuskulatur sein. Auch ein Rückenschmerz durch das Reiten oder den Sattel können die Ursache sein. Oder eine veränderte Spannung der Organaufhängung ist der Grund. Nach dem Video, können Sie den Test selbst vornehmen, um eine Einschätzung zu treffen.

Das vorige Video befasste sich mit dem Bauch des Pferdes. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die Diagnose am Pferd durchführen können.

Osteopathisch behandeln bedeutet ganzheitlich zu denken, zu sehen und zu behandeln. Man kann nicht Körperteile, Bereiche oder Ebenen außer Acht lassen. Vieles ist hierbei subjektiv, aber das ist es in der Schulmedizin auch. In unserer Arbeit integrieren wir auch psychische und soziale Aspekte. Das besondere bei Med-Equin ist, dass wir auch den Reiter und seine Auswirkung auf das Pferd einzuschätzen lernen. Pferdetherapeuten, die auch Humantherapeuten sind, profitieren von unserem Angebot gleich doppelt. In unserem ersten Video geht es heute um das "GOT (general osteopathic treatment)". Das Problem in der Behandlung ist für Viele eine Unsicherheit, was die richtige Untersuchungsabfolge und -behandlung ist. Auch die Frage, ob es zu viel, zu wenig oder überhaupt die richtige Behandlung ist, kommt vor. Für manche geht das auch einher mit der Angst, relevante Befunde zu übersehen. GOT ist die Lösung: Es bietet eine feste, osteopathische Untersuchungs- und Behandlungsroutine, die den gesamten Patienten umfasst. Wir haben Sie aus der Humanosteopathie speziell für die Pferdebehandlung abgewandelt. Das GOT integriert neue Spannungsmuster in die Strukturen und bietet den Release von Spannungen als Start zur Selbstheilung.

Nach dem ersten Video, in dem wir das “GOT (general osteopathic treatment)” am Menschen gezeigt haben, folgt nun die Anwendung am Pferd.

Oft wird die Behandlung der Rippen unterschätzt, obwohl der Zustand der Rippen großen Einfluss auf den gesamten Körper haben kann. So wird z.B. die Vorhand ver- und entsorgt, Lunge, Herz, Magen, Wirbelsäule u.a. stehen mit Ihnen in Verbindung. In unserem heutigen Video gehen wir auf dieses umfangreiche Thema ein und stellen Ihnen die Zusammenhänge dar. Wir erklären und zeigen Ihnen die Behandlung. Sie können das Gelernte danach direkt nachmachen.

Im vorigen Video ging es um die Behandlung der Rippen. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie die Behandlung am Pferd durchführen können.

Die eigene Körperhaltung ist extrem wichtig, nur so ist gewährleistet optimal fühlen und beurteilen zu können. Hier gezeigt am Menschen.

Die eigene Körperhaltung ist extrem wichtig, nur so ist gewährleistet optimal fühlen und beurteilen zu können. Hier gezeigt am Pferd.

Komisch, in meiner Ausbildung der Humanosteopathie durften alle Schüler die praktischen Techniken filmen. Warum wird es woanders untersagt ?

Für Mitglieder

viele osteopathische Therapieansätze sind in der Pferdetherapie bisher noch unbekannt. Unser Ziel ist, Ihnen diese bisher unbekannten Therapieansätze zu eröffnen. Wenn Sie sich selber weiter informieren möchten, empfiehlt sich die Recherche in weiterführender Literatur der Humanosteopathie. Sie werden jedoch schnell merken, dass dort eine andere Nomenklatur herrscht. Damit Sie nicht mit Ihren Fragen allein bleiben, erklären wir in dem heutigen Video ein paar einfache Beispiele. In unserem 9-tägigen Kurs Kurs “Osteopathische Medizin - Vom Mensch zum Pferd” gehen wir auf die unterschiedlichen Begriffe im Detail ein, so dass Sie Ihr Verständnis selber mit der Fachliteratur aus der Humanosteopathie vertiefen können.

Wir zeigen eine umfassende Untersuchung des Körpers um auch versteckte und tief liegende Dysfunktionen zu finden. In diesem Video gezeigt am Menschen.

Wir zeigen eine umfassende Untersuchung des Körpers um auch versteckte und tief liegende Dysfunktionen zu finden. In diesem Video gezeigt am Pferd.

Für Mitglieder

Es gibt Pferde, die lassen sich nur ungern oder über eine längere Zeit am Kopf berühren. Das kann bei der Behandlung ein Hindernis sein. Heute zeigen wir Ihnen eine effektive und schnelle Möglichkeit, wie Sie selbst das Pferd testen und gegebenenfalls behandeln können. Dieses Wissen ist für Sie wertvoll, denn es bietet viel Potential, auch für Behandlungen an anderer Stelle. PS: Sie haben Fragen zum Video? Dann antworten Sie gerne auf diese E-Mail. Sie helfen uns damit, auch zukünftig hilfreiche Videos zu erstellen. Um den fluiden Impuls richtig anwenden zu können, sind natürlich genaue Kenntnisse der Anatomie erforderlich. Im Pferdeschädel müssen Sie jede Sutur und jede Verbindung kennen. Bei uns lernen Sie das, was Sie noch nicht kennen. Bei Behandlungen wie in diesem Video brauchen Sie jemanden, der hinter Ihnen steht und Ihre Hand führt. Wir nehmen Sie an die Hand.

Für Mitglieder

Im letzten Video sprachen wir über Pferde, die sich nicht gerne am Kopf berühren lassen. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie das Gelernte mit dem Pferd umsetzen.

Bei Unklarheiten testen und behandeln wir gleichzeitig durch Inhibition. So kann mit Gefühl und Fokus fast jeder Fehlreflex behandelt werden. Hier gezeigt am Beispiel des Menschens.

Bei Unklarheiten testen und behandeln wir gleichzeitig durch Inhibition. So kann mit Gefühl und Focus fast jeder Fehlreflex behandelt werden. Hier gezeigt am Beispiel des Pferds.

Kennen Sie das? Sie wollen in eine bestimmte Richtung mobilisieren, aber das Gewebe verspannt sich zu sehr? Mit Oszillation klappt es fast immer.

Über Deine Mentoren

Claudia und Alexander Sieh

Claudia und Alexander Sieh

Gemeinsam sind Claudia und Alexander Sieh ein Team, dass das Beste aus zwei Welten zusammenbringt.

Claudia war früher eine erfolgreiche Turnierteilnehmerin im Vielseitigkeitssport, ist Pferdeosteopathin und hat mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Humanmedizin.

Alexander ist Physiotherapeut und Humanosteopath mit eigener Praxis seit 2007.

Gemeinsam haben Sie sich zum Ziel gesetzt, die umfangreichen und sehr bewährten Behandlungsformen und -techniken aus der Humanosteopathie in die Behandlung der Pferde zu übertragen.  

Bist Du bereit?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Eingaben sind mit einem * markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
Pen